Kliniksprechertag

10. Kliniksprechertag: Die Referenten – Teil 7

von Agentur lege artis

0

Am Nachmittag des 10. Kliniksprechertages steht eine breit angelegte Studie zum Thema Patientenempowerment im Vordergrund. Das Forscherteam rund um Dr. Maren Schmidt vom Klinikum Barnim in Eberswalde versuchte über mehrere Jahre herauszufinden, inwieweit sich Maßnahmen des Patientenempowerments auf die Behandlung älterer krebskranker Patienten auswirken. Dabei wurden Patienten im Alter ab 65 Jahren gezielt Informationsmaterialien zur Verfügung gestellt.

 

Ein zentrales Ergebnis der Studie: Komplikationen und längere Krankenhausaufenthalte können vermieden werden, wenn Patienten gut über Verhaltensweisen vor und nach einer Operation informiert sind. Am kommenden Donnerstag wird Dr. Schmidt über die Erkenntnisse der Studie sprechen. Dazu erklärt die Medizinerin: „Ältere Patienten wollen alle Informationen haben, aber sie wollen nicht alle empowert werden.“

 

Wie kann man den Patienten Informationen bieten, die ihren Bedürfnissen entsprechen? Was wünschen sich die verschiedenen Patiententypen jeweils? Diese und weitere Fragen sollen beim Kliniksprechertag am 9. März mit Dr. Schmidt diskutiert werden. Bereits zum zehnten Mal findet der Kongress im Zwei-Löwen-Klub in Münster statt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 8?