Alle Blog-Einträge

von Lukas Wilke

„Neustart!“ – so lautet der Name einer Reformwerkstatt, mit der die Robert Bosch Stiftung mehr Bürgerinnen und Bürger an einer grundlegenden Neuausrichtung unseres Gesundheitswesens beteiligen möchte. Die Ergebnisse der ersten Dialogveranstaltungen haben die Verantwortlichen jetzt in einem Bürgerreport veröffentlicht.

0

von Agentur lege artis

Auch im neuen Jahr stellen wir Ihnen zur Einstimmung auf den 13. Kliniksprechertag am 5. März 2020 jede Woche eines unserer Beiratsmitglieder vor. In dieser Woche hat sich Katharina Lutermann unseren Fragen gestellt. Seit 2019 ist sie als Managerin für Employer Branding und Employee Relations bei den Paracelcus-Kliniken Deutschland in Osnabrück tätig.

0

von Lukas Wilke

Das Deutsche Krankenhausinstitut (DKI) hat im vergangenen Dezember das „Krankenhaus Barometer 2019“ veröffentlicht. Neben der wirtschaftlichen Situation der Kliniken lag ein Hauptaugenmerk auf den neuen Pflegepersonaluntergrenzen. Zudem beleuchtet die Studie die Themen Fachkräftemangel sowie Gewalt gegenüber Mitarbeitenden.

0

von Lukas Wilke

Ärzt*innen und anderes medizinisches Fachpersonal bleiben die erste Anlaufstelle für Gesundheitsinformationen. Das geht aus der repräsentativen „HINTS Germany“-Studie hervor. Die Stiftung Gesundheitswissen (SGW) und das Hanover Center for Health Communication [HC]2 haben jetzt erste Ergebnisse veröffentlicht.

0

von Agentur lege artis

Zur Einstimmung auf den 13. Kliniksprechertag am 5. März 2020 stellen wir Ihnen jede Woche eines unserer Beiratsmitglieder vor. Kurz vor der Weihnachtspause hat Sören Schulz unsere Fragen beantwortet. Seit einigen Wochen ist der Co-Autor von "Heal Your Hospital" Assistenzarzt in der Psychosomatik des Berliner Theoder-Wenzel-Werks.

0

von Lukas Wilke

Seit 50 Jahren setzt sich die Björn Steiger Stiftung für die Verbesserung des Rettungswesens in Deutschland ein. Hinter zahlreichen Strukturen und Technologien, die wir heute für selbstverständlich halten, steckt der unermüdliche Gestaltungswille der Gründer Ute und Siegfried Steiger und ihrer Mitstreiter - einige sind erst durch sie ins Rollen gebracht worden.

0

von Lukas Wilke

Nach dem tödlichen Angriff auf Fritz von Weizsäcker am 19. November ist die Debatte um die Sicherheit in deutschen Krankenhäusern neu entflammt. Zugangskontrollen, wie etwa Ganzkörperscanner, wird es wohl auch in Zukunft nicht geben, doch die Deutsche Krankenhausgesellschaft fordert ein Finanzierungsprogramm für mehr Sicherheit.

0

von Agentur lege artis

Zur Einstimmung auf den 13. Kliniksprechertag am 5. März 2020 stellen wir Ihnen jede Woche eines unserer Beiratsmitglieder vor. Diese Woche hat sich Dr. Doreen Reifegerste, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Universität Erfurt, unseren Fragen gestellt.

0

von Agentur lege artis

Am 5. März 2020 findet der 13. Kliniksprechertag in Münster statt. Die Tagung für Kommunikationsverantwortliche aus Krankenhäusern wird unter dem Motto "Die schöpferische Kraft der Krise: Kommunikation macht den Unterschied" stehen. Das vorläufige Programm ist online, nutzen Sie noch bis zum 31. Dezember unseren Frühbuchertarif.

0

von Agentur lege artis

Zur Einstimmung auf den 13. Kliniksprechertag am 5. März 2020 stellen wir Ihnen in der Rubrik "Drei Fragen an..." in den kommenden Wochen die einzelnen Beiratsmitglieder auf kliniksprecher.de vor. Den Anfang macht Dr. Michael Schwarzenau, Hauptgeschäftsführer der Ärztekammer Westfalen-Lippe und Vorsitzender des ZTG-Aufsichtsrats.

0

von Linda Rauen

Um die #NightingaleChallenge bekannter zu machen, gibt der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest zusammen mit den Organisatoren der NursingNow-Kampagne am kommenden Dienstag, den 10. Dezember 2019, ein kostenloses Webinar. Los geht es um 10 Uhr, die Anmeldung ist seit gestern freigeschaltet.

0

von Lukas Wilke

Eine neue Studie unter Assistenzärzt*innen und jungen professionell Pflegenden ist vergangene Woche im Bundesgesundheitsblatt erschienen. Gegenstand sind die schlechten Arbeitsbedingungen im Krankenhaus. Und das Ergebnis ist alarmierend: Die Assistenzärzte sind am Limit.

0